Menu
Menü
X

Nachrichten aus der EKHN

07.09.2021 h

Jedes Video ist eine lebendige Einladung in die Katharinenkirche

Zum Tag des offenen Denkmals (12.9.2021) und zum Deutschen Orgeltag am 2. Sonntag im September hat die Evangelische Kirchengemeinde Oppenheim sehr sehenswerte Videos drehen lassen. Jedes Video ist eine kleine, lebendige Einladung, die Oppenheimer Katharinenkirche zu besuchen, denn hier werden Menschen dazu befragt, welche besonderen Erfahrungen man in diesem besonderen Kirchenraum machen kann.

09.08.2021 h

„Schreiben Sie neue Geschichten von der Liebe Gottes zu den Menschen!“

Eine Ordination wie keine andere: Pfarrer Lars Schneider wurde auf dem alten Sportplatz in Eimsheim von Propst Dr. Klaus-Volker Schütz zunächst unter freiem Himmel ordiniert. Dann aber mussten alle Gottesdienstbesucher:innen wegen eines aufziehenden Gewitters in die Evangelische Kirche Eimsheims "umziehen".

Nulltoleranz - gegen Missbrauch
01.08.2021 red

Null Toleranz bei Gewalt

Die EKHN wendet sich gegen jede Form von physischer, psychischer und seelischer Gewalt. Unsere Kirche engagiert sich mit zahlreichen Präventionsmaßnahmen. Dennoch wurden Fälle auch von sexualisierter Gewalt bekannt. Service-Seiten informieren darüber, wohin sich Betroffene wenden können. Es wird gezeigt, was wir für Prävention, Intervention und Aufarbeitung unternehmen.

Landwirtin prüft Zuckerrübe
01.10.2021 rh

Interview: Harten Einsatz der Landwirtinnen und Landwirte für eine gute Ernte würdigen

Viele Landwirtinnen und Landwirte können sich über ihre Ernte freuen – allerdings hat zu viel Nässe die Erntemenge 2021 beeinträchtigt. Durch die Flutkatastrophe wurden zudem Felder überspült. An Erntedank wird deutlich, mit welchen Herausforderungen die Landwirtschaft konfrontiert ist – und was das für den Einkauf im Supermarkt bedeute kann. Agrarexpertin Maren Heincke und Umweltpfarrer Hubert Meisinger zeigen Perspektiven auf.

Gelbes Band
29.09.2021 red

Gelbes Band: Hier dürfen Äpfel kostenlos geerntet werden

Im Baum hängende, knackig rote Äpfel rufen beim Spaziergang geradezu: „Iss mich.“ Wenn Baum mit einem gelben Band markiert ist, darf man zugreifen. Denn es signalisiert, dass Obsteigentümer:innen den Baum zur kostenlosen Ernte frei gegeben haben.

top